Herkunft des Namens "Schlesien"

Der Name Schlesien leitet sich höchstwahrscheinlich vom Fluss Sleza, welcher durch Schlesien fließt oder auch vom Berg Sleza ab. Der Berg liegt Zentral in Schlesien. Der Name Schlesien (polnisch: Slask, schlesisch: Slunsk, tschechisch: Slezsko, ungarisch: Szilézia, latein: Silesia, englisch: Silesia) knüpft auf die Wörter „sleg" oder „slag", was soviel heißt wie naßes bzw. mooriges Gebiet, also Sumpfgebiet. Schlesien war zu Beginn ein sehr mooriges und sumpfiges Gebiet.

Eine andere Theorie könnte auch sein, dass der Name auf den vandalischen Stamm der Silinger zurückzuführen ist.

 

Geografische Lage von Schlesien

Schlesien liegt im östlichen Teil Mitteleuropas am Ober- und Mittellauf der Oder, die hier die ausgedehnte Schlesische Tiefebene durchströmt.

 

Lage Schlesiens in Europa
Lage Schlesiens in Europa

 

Im Süden grenzt Schlesien an Böhmen und Mähren, im Westen an die Oberlausitz, im Nordwesten an die Niederlausitz und an das Land Lebus, im Norden an Großpolen und im Osten an Kleinpolen.

Schlesien liegt heute fast gänzlich in Polen. Teile Schlesiens liegen im Westen in Deutschland und im Süden in Tschechien.

Region Schlesien mit den Grenzverläufen aus dem Jahr 1918
Region Schlesien mit den Grenzverläufen aus dem Jahr 1918
   
© winkler-family.eu